logo
Ein Junge mit Namen Li-tei-feng beobachtete bei einem großen Sturm voller Entsetzen, wie die dicksten Bäume entwurzelt und die stärksten Äste geknickt wurden. Nur ein kleines Bäumchen trotze dem Sturm auf seine Weise: Es bog seinen Wipfel bescheiden bis hinunter zur Erde. Als der Sturm sich legte, richtete es sich wieder auf und stand unbeschädigt da, wie zuvor.
-- Chinesische Legende

Login Form

Wir waren heute, am 02.03.2013,  mit einer kleinen Auswahl von Judokas

beim Internationalen Stadtwerke Cup in Spremberg. Es waren 29 Vereine aus Deutschland , 5 Vereine aus Polen und 5 Vereine aus der Tschechischen Republik angereist. Unsere Judoka´s konnten sich leider trotz guter Leistung für keine Medaille qualifizieren. Die einzige, die mit einer Medaille nach Hause ging, war Dorothea. Sie wurde kampflos Erste. Kritik gab es von Seiten des Veranstalters. Wir kämpften auf nur 4 von 5 Matten, da nur 4 Kampfrichter für über 200 Sportler zur Verfügung standen.

Auch am Sonntag waren wir wieder in Spremberg. Dort sind ingesamt 300 Judokas um den Platz der Besten angetreten. Der HSV Cottbus kam mit 13 Judokas dort an und konnte einige Medaillen entführen. Unsere Judokas mußten aber nach Eröffnung durch den Bürgermeister der Stadt Spremberg schnell merken , was die Stunde der Wahrheit geschlagen hat.
So kamen Tom, Justus, John-Paul, Justin und Angelina nicht über zwei Kämpfe hinaus. Aber auch andere Judokas wie Kristin und Julian mußten sich nach Ihrem dritten Kampf geschlagen geben und gingen ohne Medaille nach Hause. Den 5.Platz belegten Julia, Maika und Nick-Hugo, auf den 3.Platz kamen Lea und Yannik. Samantha belegt nach Ihrem einzigen Kampf Platz 1 durch Hantei. Trotzdem war es eine durchweg gute Leistung , die unsere Judokas unter der Leitung von Marcel Schaarschmidt erbrachten.

Nancy

Sponsoren


Powered by Joomla!.
Design & Umsetzung von themza.com und Martin Müller, © 2017.
Hosting bereitgestellt von Martin Müller.